Zum Hauptinhalt springen

Rippenflasche

Römisch, 2. – 3. Jh. n. Chr.
Grünliches, durchscheinendes, irisiertes Glas.
H 10,2 cm

Formgeblasener, birnenförmiger Gefäßkörper mit leicht eingeschnürtem Hals und einer trichterförmigen Mündung mit nach innen umgeschlagenem Rand. Der Körper ist verziert mit zehn Rippen und am Boden bilden sechs kleine Nuppen einen kleinen Fuß. Intakt.                                                                  

Vgl.

Susan H. Auth, Ancient Glass at the Newark Museum, 1976, no. 148

Provenienz

Deutsche Privatsammlung Prof. Dr. G.-W. L. (1922-1991), erworben in den 1970er und 1980er Jahren im deutschen Kunsthandel.   

Preis
€ 800
Objekt
7350