Zum Hauptinhalt springen

Kopf des Dionysos

Spätrömisch, 4. – 5. Jh. n. Chr.
Marmor.
H 12,5 cm

Kopf des Dionysos, wahrscheinlich von einer Hermenbüste. Die Pupillen, die inneren Augenwinkel und die Haarsträhnen des ausdrucksstarken Gesichts sind mit dem Bohrer gearbeitet. Das Haar ist in der Mitte gescheitelt und wellenförmig nach hinten geführt. Auf dem Kopf ein Kranz aus Efeublättern und –blüten. Ungebrochen.

Publiziert

Galerie Günter Puhze Katalog Kunst der Antike 1, Freiburg im Breisgau 1977, Nr. 19     

Provenienz

Deutsche Privatsammlung H. W. (1931-2018), erworben 1977 auf dem deutschen Kunstmarkt.

Preis
€ 6.500
Objekt
7364